Grabstätte Laura Perls, Jüdischer Friedhof Weißensee, Berlin

Denkmal, 1919, Architekt  Ludwig Mies van der Rohe

Auftraggeber: Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg

Förderung: Land Berlin Landesdenkmalamt

Planung: denkmalpflegerisches und historisches Gutachten, Schadenskartierung, Reinigung und Restaurierung der Natursteine, Wiederbepflanzung 2015, Bauleitung.

Historie: Laura Perls (1862-1919) war die Mutter von Hugo Perls, für den Mies van der Rohe 1910/11 das Wohnhaus in der Hermannstraße 14 in Berlin-Schlachtensee gebaut hatte.

Die Denkmaldokumentation untersucht die Familiengeschichte und weitere Grab- und Gedenkstätten von Mies van der Rohe. 

Projektbeteiligte: Reinald Eckert, Landschaftsarchitekt

Mitarbeiter NM: Yasser Almaamoun

Natursteinarbeiten: Burkhardt Bluhm Natursteinrestaurator