Spielmöbel Lógica

Auftraggeber: LÓGICA – Gruppe für pädagogische Forschung, São Paulo

Entwickelt für 4 private Vor- und Grundschulen - davon eine Montessori-Schule in São Paulo, 1988

Konzept: Spielmöbel für Vor- und Grundschul-kinder (2 bis 8 Jahre) unter besonderer Einbe-ziehung der Forschungsergebnisse Jean Piagets zur Psyche und der Entwicklung von Lernfähigkei-ten von Kindern. Die Möbellinie wurde wie ein Spiel konzipiert, analog zu Piagets "Logic Blocks". Die geometrischen Grundformen Quadrat, Kreis und Dreieck können zu verschiedenen Formen und räumlichen Konstellationen zusammengesteckt werden. Die vier Stuhlgrößen entsprechen der Ergonomie der Altersstufen, sie stimulieren die Wahrnehmung des eigenen Körpers und des biologischen Wachstums als Prozess und kennzeichnen die Schwelle zwischen den Altersgruppen. Es entstehen sowohl abstrakte als auch figurative Konstruktionen, was die Flexibilität im Klassenzimmer erhöht. Die Stühle sind demon-tierbar. Die Teile können gelagert oder als Spielzeug verwendet werden. Material: beschichtetes Sperrholz.

Design + Patent: Pedro Moreira mit Mariângela Martins Garcia